Zusätzliche Betreuungskraft
nach § 53b SGB XI (Vollzeit)

Terminauswahl

Beschreibung:

Dieser Kurs entspricht den Anforderungen des Basis- und Aufbaukurses laut Betreuungskräfte-Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes.

Erwerb der Qualifikation als zusätzliche Betreuungskraft nach § 53b SGB XI in Pflegeeinrichtungen, in der Tagespflege und im ambulanten Pflegebereich.

Zielgruppe:

  • Personen in stationären Einrichtungen und ambulanten Betreuungsdiensten
  • Personen mit medizinischen Grundkenntnissen
  • Personen in beruflicher Neuorientierung
  • Personen aus pflegeverwandten Berufsfeldern: Fachkräfte sowie Assistenz- und Hilfskräfte in Betreuung und Pflege/Personen mit medizinischen Grundkenntnissen

Voraussetzung:

Orientierungspraktikum in einer Einrichtung oder Tagespflege.
Es sollen erste Eindrücke von der Arbeit mit betreuungsbedürftigen Pflegeheimbewohnern bzw. Tagespflegegästen gesammelt werden und das Interesse und die Eignung für eine berufliche Tätigkeit in diesem Bereich selbst geprüft werden.

Für Personen, die nicht in der Pflege beschäftigt sind, ist ein Orientierungspraktikum in einer ambulanten*, vollstationären oder teilstationären Pflegeeinrichtung mit einem Umfang von 40 Stunden Voraussetzung.

*Zugelassene ambulante Betreuungsdienste nach § 71 Abs. 1a SGB XI zählen zu den zugelassenen ambulanten Pflegeeinrichtungen.

Technische Voraussetzungen:

  • Computer, Laptop mit DSL-Internetzugang
  • Headset/Kopfhörer, alternativ Lautsprecher und Mikrofon
  • Eine Kamera ist zwingend erforderlich, um deine Anwesenheit bestätigen zu können.
  • Für die Anwesenheitsdokumentation und die damit zusammenhängende Ausstellung des Zertfikats ist die Teilnahme von mehr als einer Person an einem Arbeitsplatz im Unterricht nicht möglich.

Kursform & Umfang:

  • Online-Live-Seminar
  • Gesamt: 160 Unterrichtsstunden Theorie zzgl. Prüfung im Online-Live-Seminar, zzgl. betriebliche Lernphase in einer zugelassenen ambulanten, vollstationären oder teilstationären Pflegereinrichtung unter Anleitung und Begleitung einer in der Pflege und Betreuung erfahrenen Pflegefachkraft
  • Laufzeit: 20 Tage Theorie, 10 Tage betriebliche Lernphase (Praktikum), 1 Tag Prüfung
  • Montag bis Freitag laut Kursplan
  • Vollzeit 08:00 – 15:00 Uhr

Inhalte der Weiterbildung:

  • Veränderungen im Alter, Kommunikation, Biographie, Demenz, Validation, Ressourcen
  • Krankenbeobachtung, Inkontinenz, Sturzprophylaxe
  • Arbeitsmilieu, räumliche und therapeutische Elemente
  • Beschäftigung, Bewegung
  • Einfluss anderer Grunderkrankungen
  • Ernährung und Hauswirtschaft, Dokumentation
  • Hygiene, Infektionskrankheiten
  • akute Krisen, Gewalt, Schmerzen und Demenz, Suizid im Alter, Sterben und Demenz
  • Erste Hilfe
  • Informationen Demenz
  • Kommunikation Angehörige-Betreuungskräfte
  • Recht
  • Stressbewältigung
  • Alterssoziologie, Patientenrechte
  • Praxiseinsatz in einem zur Ausbildung autorisierten Pflegebetrieb und fachkundiger Anleitung

Abschluss/Prüfung:

  • Fehlzeitenquote unter 20%
  • Interne Abschlussprüfung mit Zertifikat/Prüfungszeugnis
  • Praxisnachweis laut Vorgaben der apm
  • Praxisbeurteilung im Betrieb

Hinweis:

Die apm Weiterbildung GmbH übernimmt keine Verantwortung für Nachteile, die sich aufgrund fehlender Seminarvoraussetzungen bei den Teilnehmenden ergeben. Dies gilt auch für den Fall, dass Kostenträger oder zuständige Behörden aufgrund landesspezifischer Besonderheiten und Regelungen im Bundesland des Auftraggebers im Nachgang der Teilnahme das erworbene Zertifikat nicht anerkennen.

Die Sicherstellung der persönlichen Erfüllung anerkennungsrelevanter landesspezifischer Kriterien obliegt dem Auftraggeber.

Förderung:

  • Dieser Kurs ist AZAV-zertifiziert und damit über einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur und das Jobcenter sowie über die Deutsche Rentenversicherung förderfähig.
  • ALLGEMEINE INFO: Förderbescheide müssen 3 Wochen vor Beginn des Seminars an folgender Adresse korrekt und im Original vorliegen:
    apm Weiterbildung GmbH, Ilsenburger Str. 95, 38667 Bad Harzburg
    Eine Annahme nach Ablauf der Frist ist nicht möglich.
  • Bitte nimm vor Beantragung des Bildungsgutscheins Kontakt mit uns auf.

Rechnung:

Rechnungen werden per E-Mail versendet.

Sofern du deine Rechnung per Post erhalten möchtest, gib uns eine schriftliche Rückmeldung mit dem Titel der Weiterbildung, dem Starttermin und des Teilnehmernamens an: fortbildung@apm.de

Eine Kursteilnahme ist nur nach vollständigem Ausgleich der Rechnung vor Kursbeginn möglich.

Eine Ratenzahlung ist bei diesem Kursangebot nicht möglich.