Qualitätsmanagementbeauftragte:r
im Pflege- und Gesundheitswesen

FAQ

An wen richtet sich die Weiterbildung?

Mitarbeitende aus dem Pflege- und Gesundheitswesen, die in der Institution die Aufgaben einer oder eines Qualitätsmanagementbeauftragten übernehmen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Eine mehrjährige Berufserfahrung im einschlägigen Bereich (QM) ist von Vorteil.

Welche technischen Voraussetzungen muss ich erfüllen, um an der Weiterbildung am Online-Live-Seminar teilzunehmen?

Die technischen Voraussetzungen für unsere Online-Live-Seminare findest Du hier:

Wie viele Unterrichtsstunden bzw. -tage umfasst die Weiterbildung?

  • 10 Tage á 8 Unterrichtsstunden
  • optional 1 Prüfungstermin im Anschluss

Welche Inhalte werden in der Weiterbildung vermittelt?

  • Grundlagen des Qualitätsmanagements
  • Aufbau und Einrichtung eines QM-Systems
  • Aufbau eines prozessorientierten Managementsystems
  • Vorteile eines integrierten Managementsystems
  • Dokumentationsanforderungen
  • Überwachung und Messung von Prozessen
  • Zufriedenheitsabfragen
  • Datenerhebung und Datenerhebungsverfahren
  • Erst- und wiederkehrende Prüfungen
  • Lenkung von Fehlern
  • Datenanalyse und „Werkzeuge zur Q-Verbesserung“
  • Betriebliches Vorschlagswesen und Benchmarking
  • Qualitätszirkel
  • Kommunikations- und Moderationstechniken
  • Korrekturmaßnahmen
  • Vorbeugemaßnahmen
  • Fehler-, Möglichkeits- und Einfluss-Analyse
  • Managementbewertung
  • Projektmanagement

Wie melde ich mich an?

Eine Anmeldung kannst Du oder Dein Arbeitgeber online über die Seminarsuche (Lupe) auf unserer Homepage vornehmen: www.apm.de Bitte beachte, dass es sich hierbei um eine verbindliche Buchung handelt, bei der Du unseren AGB zustimmst. Details zu Stornierungen u. a. findest Du unter AGB.

Was kostet die Weiterbildung?

Teilnahmegebühr bpa-Mitglieder: 1.655,00 €
Teilnahmegebühr Nicht-Mitglieder: 1.795,00 €

Kann die Kursgebühr auch in Raten bezahlt werden?

Gerne ermöglichen wir Dir auch eine Ratenzahlung, die Du bitte spätestens bei Kursanmeldung angibst. Folgende Konditionen bieten wir an:

  • Ratenzahlung ist in drei Monatsraten, ab einer Teilnahmegebühr von 1.000 €, möglich.
  • Eine Anzahlung in Höhe von 500 € ist sofort fällig, die Folgeraten sind bis zum 5. Werktag eines des Folgemonats zu zahlen.
  • Bei Förderungen ist keine Ratenzahlung möglich!

Gibt es Fördermöglichkeiten?

Da dieser Kurs nicht AZAV-zertifiziert ist, kannst Du keinen Bildungsgutschein einreichen.
Einen Bildungsscheck hingegen nehmen wir an, sofern dieser korrekt ausgestellt ist.
WICHTIG: Auf der jeweiligen Förderung muss unbedingt der ausrichtende Bildungsträger (apm Weiterbildung GmbH, Alte Straße 65, 44143 Dortmund) eingetragen sein, der die Weiterbildung durchführt. Die Förderung muss bei uns 3 Wochen vor Beginn des Seminars korrekt und im Original in Dortmund vorliegen. Eine Annahme nach Ablauf der Frist ist nicht möglich. Bitte beachte, dass jeweils nur eine Förderung oder Rabattierung (bpa-Mitglieds-Preise) pro Seminaranmeldung möglich ist.

Wie werden die Kursgebühren bezahlt?

Wenn Du Dich privat angemeldet hast, erhältst Du eine Rechnung an die von Dir angegebene Mailadresse. Wenn Du von Deinem Arbeitgeber angemeldet wurdest, ist dieser auch der Empfänger der Rechnung. Die Rechnung erhältst Du ca. 3 Wochen vor Beginn der Weiterbildung.

Kann ich auch ohne Anmeldung für eine Zertifizierung an der Weiterbildung teilnehmen?

Ja, die Anmeldung für eine Zertifizierung ist freiwillig.
Bitte beachte, dass Du nach einer erfolgreichen Teilnahme an der Weiterbildung von der apm Weiterbildung GmbH eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt bekommst.

Ich möchte mich für die Zertifizierungsprüfung anmelden. Welche Voraussetzungen muss ich dafür erfüllen und wer ist der richtige Ansprechpartner?

Du hast die Möglichkeit, Dich unmittelbar nach Kursende über das Zertifizierungsunternehmen Zertsozial GmbH als QM-Beauftragter zertifizieren zu lassen. Die apm Weiterbildung GmbH ist hierzu eine Kooperation mit ZertSozial GmbH als neutralen und unabhängigen Partner eingegangen (www.zertsozial.de).

Die Anmeldungen für eine Zertifizierungsprüfung übernimmt unser Kursmanagement (siehe Kontaktdaten in der Ausschreibung).
Die Anmeldung erfolgt erst nach Kursstart. Du wirst zu Beginn des Kurses darüber informiert.
Bitte reiche für die Anmeldung zur Zertifizierung folgende Unterlagen ein:

  • Einen qualifizierten Berufsabschluss oder höherwertig (Studium)
  • Ein Jahr Berufserfahrung im Bereich Qualitätsmanagement (Nachweis muss durch den Arbeitgeber erfolgen)

Falls Du keine Berufsausbildung hast, kannst Du als Alternative mindestens 5 Jahre praktische Erfahrung in einer Vollzeittätigkeit als Nachweis (durch den Arbeitgeber) einreichen.

Alle Informationen zur Prüfung erhältst Du am 1. Unterrichtstag!

Wieviel kostet eine Zertifizierung?

Die Zertifizierungsgebühr ist nicht im Kurspreis enthalten: Die Prüfung kostet pro Person 290,00 € und wird nach Anmeldung zur Zertifizierung separat in Rechnung gestellt.

Wie lange dauert die Bearbeitung der Zertifikate?

Die Voraussetzung für den Erhalt eines Zertifikats bzw. einer Teilnahmebescheinigung (ohne Zertifizierungsprüfung) ist das Einhalten der maximalen Fehlzeit von 10%.
Nach Abschluss der Weiterbildung erhältst Du Deine Teilnahmebescheinigung per Post innerhalb von zwei Wochen. Das Zertifikat zum QM-Beauftragten wird durch unseren Kooperationspartner Zertsozial GmbH erstellt, daher kann die Bearbeitungszeit variieren.

Wird die Prüfung zur Zertifizierung online oder in Ortspräsenz absolviert?

Die optionale Prüfung zur Zertifizierung findet unmittelbar nach Kursende in Ortspräsenz statt. Die Durchführung der Prüfung übernimmt unser Kooperationspartner Zertsozial GmbH. Alle Informationen zur Prüfung erhältst Du am 1. Unterrichtstag.

Gibt es ein Handout oder Skripte?

Ja. Du erhältst sämtliche Skripte in digitaler Form.

Muss ich ein Begleitbuch kaufen?

Nein.

Ich kann am geplanten Ortspräsenzunterricht nicht teilnehmen, was nun?

Sofern Du aus nachvollziehbaren Gründen an einem Ortspräsenzblock verhindert bist, besteht die Möglichkeit, den Ortspräsenzunterricht zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen.

Ich kündige bei meinem Pflegedienst während der Weiterbildung oder ich werde gekündigt, was nun?

In diesem Fall sprich mit uns und wir suchen nach einer Lösung.